Loki

Rasse:Hauskatze
Geschlecht:männlich
geboren:03/2020
Status:zu vermitteln

Loki kam als Fundtier zu uns ins Tierheim, seine Vorgeschichte bleibt für uns unbekannt. Glücklicherweise ist er bei uns gelandet, denn er befand sich gesundheitlich in keinem guten Zustand. Neben Darmparasiten, die mittlerweile behandelt sind, litt er unter einer schweren Calici-Vireninfektion mit massiven Läsionen und Entzündungen im Mundraum und entsprechend starken Schmerzen. Leider schlug die Therapie nicht zufriedenstellend an, sodass Loki erneut in Narkose gelegt und dabei
eine umfassende Zahnsanierung durchgeführt wurde. Aufgrund des massiven Befundes erfolgte eine Blutuntersuchung, die ergab, dass Loki unter FIV leidet.

Diese Immunschwächekrankheit bei der Katze ist in etwa vergleichbar wie Aids beim Menschen. Für Menschen besteht keine Ansteckungsgefahr, allerdings kann FIV durch beispielsweise Bisse auf andere Katzen übertragen werden. Betroffene Katzen können in stressfreier Umgebung und bei guter Pflege bestenfalls ebenso alt werden wie gesunde Katzen, dafür gibt es aber natürlich keine Garantie. Beispielsweise ist die Wahrscheinlichkeit von Tumorerkrankungen erhöht.

Da eine stressfreie Umgebung im Tierheim trotz größter Mühe nicht zu realisieren ist und sich Loki ganz sicher in einem eigenen, ruhigen und liebevollen Zuhause sehr viel schneller erholen kann, wünschen wir uns für den unglaublich lieben und sehr verschmusten etwa 2jährigen Kater dringend ein neues Zuhause entweder als Einzelkatze oder alternativ zu einer ebenfalls FIV-positiven verträglichen Katze.

Als ehemaliger Freigänger sucht er nun eine Wohnung oder ein Haus mit gesichertem Freigang, das heißt es sollte zumindest ein katzensicherer Balkon oder auch eine Terrasse vorhanden sein. Traumhaft wäre ein ausbruchssicherer Hinterhof oder kleiner Garten.

Loki sucht Menschen mit viel Zeit für Streicheleinheiten und Zuwendung, das ist ihm enorm wichtig. Seine neuen Menschen sollten mit Medikamentenkosten von etwa 40 Euro im Monat für ein Immunpräparat rechnen und dies auch stemmen können.